Vereinszeitschrift „Der Märker“

Im „Märker“ finden Mitglieder wichtige Termine und Berichte über interessante Fahrten, Veranstaltungen und andere Ereignisse. Auch die Übersicht, wer wann Aufsichts- oder Ordnungsdienst hat, befindet sich im „Märker“.

Aktuelle Ausgabe

Ältere Ausgaben


Auszug aus dem aktuellen „Märker“, Ausgabe 3 / 2020


Vorwort

Liebe Märkerinnen und Märker!

Unser Vereinsleben wurde am 16. März wegen der Corona-Pandemie weitestgehend zum Stillstand gebracht. Inzwischen sind die Verordnungen zwar etwas gelockert, aber wegen der Abstandsregeln und der Vorgaben bzgl. der Paar- und Familienzusammensetzungen sind wir vom normalen Ruderbetrieb noch weit entfernt. Feste Rudertermine gibt es zurzeit nicht. Nur über Verabredungen und Voranmeldung der Boote und Ruderer im Anmeldeportal ist das Rudern möglich.

Es gibt aber auch positive Veränderungen: Verschiedene Mitglieder üben sich jetzt darin, ungesteuerte Boote zu fahren. Auch das Rudern in unserem Gig-Einer „Alsen“ haben jetzt Einige für sich entdeckt. Erfreulicherweise haben wir auch einige Interessenten, die das Rudern erlernen möchten. Unter den aktuellen Gegebenheiten kann die Ausbildung natürlich nicht im Mannschaftsboot stattfinden. Wir führen die Übungsstunden in der „Alsen“ deshalb an unserm Steg durch. Für die Einzelnen ist dies eine intensivere Ausbildung als im Vierer. Sie setzen bisher die Anweisungen auch erfreulich schnell um. Für Stefan und mich ist es allerdings auch anspruchsvoller, sowohl organisatorisch als auch strapaziöser für unsere Stimmbänder. Wir hoffen jedoch sehr, dass unsere Auszubildenden auch bald das Rudern in der Mannschaft erleben und dabei auch weitere Mitglieder kennenlernen.

Uns allen wünsche ich, dass wir bald wieder im alten Fahrwasser zusammen rudern können.

Eure
Bruni L.