Datenschutz

Ohne Daten geht leider nichts. Und deshalb ist Datenschutz gerade in einer immer stärker vernetzten Welt ein wichtiges Thema. Der korrekte und gewissenhafte Umgang mit persönlichen Daten bildet eine Vertrauensgrundlage zwischen dem Vereinsvorstand des Märkischen Rudervereins und den Vereinsmitgliedern. Aber natürlich auch für Gäste und Mitglieder untereinander. Entsprechend ernst nehmen wir den Datenschutz und setzen hohe Maßstäbe für unser rein ehrenamtliches Team: Nicht nur der Vorstand, sondern alle Mitglieder erhalten regelmäßig eine Unterweisung zum Thema.


Wozu braucht der Märkische Ruderverein meine persönlichen Daten…

…wenn ich die Website nutze?

Um die Website weiterzuentwickeln, nutzen wir das Open-Source Web-Analyse-Tool Matomo. Des Weiteren werden bei der Nutzung des Kontaktformulars Daten gespeichert. Unsere Datenschutzerklärung finden sie hier.

…wenn ich Vereinsmitglied bin?

Weder die Vereinsorganisation durch den Vorstand noch das alltägliche Vereinsleben funktioniert ohne persönliche Daten der Mitglieder. Zum einen wollen wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben, untereinander ohne Umwege in Kontakt zu bleiben, um sich zum Rudern zu verabreden oder gemeinsam Veranstaltungen und Fahrten zu planen. Zum anderen ist es aber auch unabdingbar für die Vereinsführung, die notwendigen Daten vorzuhalten, um beispielsweise im Sinne aller Mitglieder die Beitragszahlungen zu gewährleisten. Darüber hinaus arbeiten wir mit den Dachverbänden DRV und LRV bei der Meldung für die Kilometerwettbewerbe zusammen.


Datenschutzerklärung

Dieser Webauftritt unterliegt den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Telemediengesetzes (TMG).

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung für unseren Webauftritt

Da wir den Schutz Ihrer Daten sehr ernst nehmen, möchten wir Sie hier umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unseres Webauftritts aufklären.

Was sind personenbezogene Daten?

Unter den Begriff personenbezogene Daten fallen Informationen, die geeignet sind, Sie zu  identifizieren oder identifizierbar zu machen. Dazu gehören unter anderem Ihr richtiger Name, ihre Adresse, Postanschrift oder Telefonnummer. Davon abzugrenzen sind Angaben, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in verknüpft sind (beispielsweise besuchte Webseiten).

Informationen zur Datenverarbeitung durch unsere Website

Um unsere Website weiterentwickeln zu können ist es wichtig, einen Überblick darüber zu erhalten, wie die Website von Besuchern genutzt wird, also über welchen Weg sie auf unsere Website gelangen, welche Handlungen sie auf der Website ausführen und wo sie sie wieder verlassen. Um diese Informationen zu generieren, nutzen wir das quelloffene Web-Analyse-Tool Matomo. Die von Matomo gesammelten Daten werden auf einem Webserver in Deutschland gespeichert und abgesehen von dieser Speicherung durch unsere Webhosting-Anbieter nicht an Dritte weitergegeben. Außerdem werden die erfassten IP-Adressen anonymisiert (ohne die letzten beiden Oktette) gespeichert, so dass nicht nachvollzogen werden kann, von welchem Endgerät/Anschluss die Adresse stammt. Durch die erhobenen Daten können Sie also nicht persönlich identifiziert werden. Um wiederkehrende Nutzer erkennen zu können, nutzt Matomo allerdings Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die im Browser eines Website-Besuchers abgelegt werden und bei erneutem Besuch der Website erkannt werden. Details zu den erfassten Daten finden sie im Abschnitt „Weitere Informationen nach Maßgabe der DSGVO“.

Die stetige Optimierung unserer Website ist für uns von Bedeutung, da die Website ein zentrales Element der Öffentlichkeitsarbeit ist und eine gute und hilfreiche Vereinspräsentation für die Mitgliedergewinnung essentiell ist. Einige Beispiele sollen die Nutzung der Informationen verdeutlichen: Wir erkennen anhand der gesammelten Daten, welche Inhalte für die Websitenutzer besonders relevant sind, da sie besonders oft aufgerufen werden. Diese Inhalte können wir dann entsprechend ausbauen. Wir erfahren aber zum Beispiel auch, welche Inhalte über die Navigationsstruktur nicht gefunden werden, weil die entsprechenden Begriffe über die Suchfunktion gesucht werden. Die Übermittlung der Daten über das Betriebssystem und den Browser helfen zu verstehen, in welchen Situationen die Besucher die Website nutzen und geben dadurch Hinweise, wie wir die Inhalte aufbereiten müssen. Durch das auf den Endgeräten gespeicherte Cookie erfahren wir außerdem, ob die Website primär von Erst-Nutzern aufgerufen wird oder von Personen, die die Website schon häufiger besucht haben und können die Inhalte dementsprechend anpassen. Durch die Übermittlung der vorher besuchten URLs oder die Angabe, dass es sich um einen Direktaufruf handelt, erkennen wir, wie die Nutzer auf unsere Website aufmerksam geworden sind und können so auch unsere weitere Öffentlichkeitsarbeit optimieren.

Wenn Sie nicht möchten, dass Matomo Daten über Ihren Besuch auf unserer Website speichert, dann geben Sie dies bitte im folgenden Kasten an. Wenn Sie in Ihrem Browser die „Do-Not-Track“-Funktion aktiviert haben, wird Ihr Besucht automatisch ignoriert.

 

Des Weiteren werden einige Daten bei der Nutzung des Kontaktformulars erhoben. Diese von Ihnen angegebenen Daten werde zur Weiterleitung an uns vom Server des Webhosting-Unternehmens (strato) verarbeitet. Die von Ihnen zur Kontaktaufnahme abgefragten personenbezogenen Daten (Name und E-Mail-Adresse, weitere freiwillige Angaben) werden ausschließlich zur Bearbeitung der Anfrage verwendet und außer zur Weiterleitung an uns durch unseren Webhosting-Anbieter nicht an Dritte weitergegeben. Auf Anordnung der zuständigen Stellen sind wir jedoch im Einzelfall verpflichtet, Auskunft über diese Daten zu erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung oder nach Maßgabe anderer rechtlicher Vorschriften erforderlich ist. Sämtliche personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies erforderlich ist.

Wir möchten zusätzlich darauf hin weisen, dass die Datenübertragung im Internet generell nicht lückenlos vor unerwünschtem Zugriff geschützt werden kann.


Weitere Informationen nach Maßgabe der DSGVO

Verantwortliche Stelle

Märkischer Ruderverein e. V.
Brunsbütteler Damm 239
c/o Petra Schwarzer
13581 Berlin

Vertreten durch den Vorstand:
Petra Hildebrand-Wanner (1. Vorsitzende)
Angela Haupt (2. Vorsitzende)

Kontakt:
Telefon: 030 / 366 58 51
E-Mail: office@MaerkischerRV.de

Registereintrag:
Eintragung im Vereinsregister:
Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Registernummer: 95 Vr 1423 Nz

Datenschutzbeauftragter:
Daniel Kage (datenschutz@maerkischerrv.de)

Weitere Infos: Impressum


Rechtsgrundlage, Zweck, Art und Umfang der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage der Datenerhebung zu statistichen Zwecken ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse, unsere Website auf Grundlage dieser Daten optimieren zu können (Art. 6 DSGVO). Zudem deckt Erwägungsgrund 50 DSGVO die Verarbeitung von Daten zu statistischen Zwecken. Um dieses Interesse wahren zu können, wird die Ihnen zugeordnete IP-Adresse in anonymisierter Form gespeichert sowie ein Cookie auf Ihrem Endgerät angelegt. Durch das Cookie erkennt Matomo Sie als wiederkehrenden Nutzer, falls Sie die Website zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Es speichert entsprechend die Zeitpunkte ihrer Besuche auf der Website, erlaubt aber keine weiteren Rückschlüsse. In anonymisierter Form erhebt Matomo des Weiteren folgende Informationen:

  • Besuchte URLs auf dieser Website
  • Zeitpunkt, Generierungszeit und Dauer der Seitenaufrufe
  • Downloads und Suchanfragen
  • Angeklickte Links zu externen URLs
  • Name und Version des Betriebssystems
  • Name, Version und Spracheinstellung des Browsers
  • Bildschirmauflösung
  • Vom Browser unterstütze Techniken und Formate

Nutzen Sie unser Kontaktformular, so sehen wir in der Verarbeitung der von Ihnen mitgeteilten Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage eine vorvertragliche Maßnahme (Auskunft über unseren Verein) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b). Die von Ihnen angegebenen Daten werden von unserem Webhosting-Anbieter (strato) zur Weiterleitung an uns verarbeitet. Wir werden Ihre Anfrage innerhalb des Vereins an einen oder mehrere kompetente Ansprechpartner weitergeben.

Speicherdauer

Die von uns anonymisiert gespeicherten IP-Adressen werden nach einer Frist von zwei Jahren gelöscht. Auf Grund des durchschnittlichen Nutzungsverhaltens ist diese Speicherdauer für eine belastbare Auswertung notwendig. Von Ihnen gesendete Kontaktanfragen werden so lange gespeichert, wie es zur Beantwortung der Anfrage notwendig ist. Dies gilt nur, wenn keine anderweitige gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob wir Daten zu Ihrer Person speichern und verarbeiten. Ist dies der Fall, haben sie das Recht zur Auskunft über diese Daten und weitere Informationen nach Art. 15 DSGVO. Zudem können Sie die Löschung (bzw. Einschränkung der Verarbeitung, falls eine Löschung nicht möglich ist) nach Art. 17 (bzw. 18) DSGVO oder Korrektur nach Art. 16 DSGVO der bei uns über Ihre Person gespeicherten Daten verlangen. Eine Übertragung an andere Stellen werden wir auf Ihren Wunsch gemäß des Rechts auf Datenübertragbarkeit in Art. 20 DSGVO durchführen. Bitte beachten Sie, dass die genannten Regelungen auf anonymisierte Daten naturgemäß nicht anwendbar sind und anonymisierte Daten nach Erwägungsgrund 26 DSGVO nicht unter den Geltungsbereich der DSGVO fallen. Damit gelten die genannten Recht in Bezug auf unsere Website nur für die Nutzung unseres Kontaktformulars, nicht jedoch für die anonymisiert gespeicherten Datensätze für statistische Zwecke. Weiterhin steht Ihnen das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Widerspruch

Sie können der Nutzung Ihrer Daten nach Maßgabe von Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Für einen Widerspruch gegen die anonymisiert Verwendung Ihrer Daten im Rahmen der Website-Optimierung nutzen Sie bitte die obige Opt-Out-Funktion. Beachten Sie, dass zu diesem Zweck ein entsprechendes Cookie auf Ihrem Endgerät erstellt wird und Sie den Widerspruch nach Löschung des Cookies erneuern müssen. Alternativ können Sie die „Do-Not-Track“-Funktion Ihres Browsers nutzen. Ihr Besuch auf unserer Website wird dann nicht erfasst. Des Weiteren können Sie in Ihrem Browser die Annahme von Cookies deaktivieren. Beachten Sie dabei jedoch, dass das Cookie zum Widerspruch dann ebenfalls wirkungslos bleibt.

Im Falle der Nutzung unseres Kontaktformulars informieren Sie uns bitte über Ihren Widerspruch. Wir werden Ihre Anfrage dann Löschen oder die Verarbeitung einschränken.

Nutzung eines Webhosting-Anbieters

Die technische Infrastruktur für unsere Website und aller ihrer Funktionen wird vom Webhosting-Dienstleister „strato“ bereitgestellt. Entsprechend verarbeitet der Webhosting-Anbieter Kommunikationsdaten sowie die von Ihnen im Kontaktformular angegebenen Daten. Die Inanspruchnahme einer solchen Datenverarbeitung durch einen Dritten ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse zur Bereitstellung eines funktionsfähigen Internetauftritts nach Art. 6 lit. f) DSGVO. Es besteht ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäßg Art. 28 DSGVO mit dem Webhosting-Anbieter.