Rudern lernen im Winter: Kastenruderkurs über den Hochschulsport der HTW Berlin und der Beuth Hochschule

Rudern lernen geht auch im Winter: Über den Hochschulsport der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin)  und der Beuth Hochschule für Technik können sich Studierende, Mitarbeiter, aber auch Nicht-Hochschulmitglieder, für einen Ruderkurs des Märkischen Rudervereins im Wintersemester 2019/20 anmelden. Der Kurs beginnt am 13. Februar und endet am 26. März; er findet wöchentlich donnerstags von 19 bis 21 Uhr statt. Gerudert wird dabei nicht auf dem Wasser, sondern in der Kastenruderanlage der Louise-Schroeder-Sporthalle in Wedding. Die Teilnehmer des Hochschulsport-Kurses lernen im Kurs die richtige Ruderbewegung (Skullen). Wer bereits rudern kann, trainiert beim Kastenrudern Kraft und Ausdauer und kann seine Technik verbessern.

„Kastenrudern“ klingt zwar zunächst nicht so attraktiv wie ein Kurs auf dem Wasser, ist aber eigentlich ein idealer Einstieg ins Rudern: Denn der Trainer kann die Schüler von allen Seiten beobachten und sich direkt neben sie stellen, um den Bewegungsablauf zu korrigieren. Im Ruderboot sitzt er dagegen auf dem Steuersitz und kann die Teilnehmer nur von vorne sehen und mündlich korriergen. Auch störende Wettereinflüsse, wie Wellen oder Wind, gibt es in der Halle nicht. Die Konzentration leigt so komplett auf dem richtigen Bewegungsablauf.

Im Mai bietet der Märkische Ruderverein zwei Anfängerkurse auf der Havel an, bei denen die Rudertechnik dann verfestigt werden kann.